Schulsozialarbeit

Frau Bielawny und Frau Wasilewska sind unsere Schulsozialarbeiterinnen.


Folgende Arbeitsbereiche teilen sich auf die Grund- und Gemeinschaftsschule auf:

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule wird

  • ein Trainingsraum angeboten, das heißt: während der 2. - 6. Stunde können Schülerinnen und Schüler, die Probleme mit dem Einhalten von Regeln im Unterricht haben, in den Trainingsraum entsandt werden und erhalten dort die Möglichkeit, gemeinsam mit der anwesenden Pädagogin die Probleme zu besprechen.
  • eine Krisenintervention angeboten. Streitende Kinder werden im Gespräch begleitet und mit ihnen wird nach einer Lösung für die Streitsituation gesucht.

Kinder können mit ihren Problemen jederzeit in den Raum der Schulsozialpädagogin kommen und sich mit ihr beraten.
 

Für die Eltern

  • besteht die Möglichkeit, sich über ihre Kinder zu unterhalten und gegebenenfalls Rat einzuholen.
  • bieten wir Begleitung und Unterstützung für weitere Hilfsangebote auch über den schulischen Rahmen hinaus an.
  • gibt es die Möglichkeit, die Sozialpädagogin als Vermittlung zwischen Eltern, Schule und Lehrkräften hinzu zu bitten.
     

Für die Lehrkräfte der Grundschule

  • bietet die Schulsozialpädagogin beratende Unterstützung und Entlastung im Unterricht mit schwierigen Kindern an.
  • unterstützt sie die Planung von Projekten.
  • eröffnet sie die Möglichkeit schwierige Unterrichtssituationen zu entlasten, indem Schüler/innen in den Trainingsraum bzw. eine Ruhesituation geschickt werden können.
     

Für die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule

  • wird im 5. Jahrgang zu Beginn des Schuljahres ein Anti-Mobbing-Projekt durchgeführt, mit dem Ziel, die Kinder für die Problematik zu sensibilisieren.
  • wird in der 7. Klasse die Ausbildung zur/zum Streitschlichter/in angeboten. Den ausgebildeten Streitschlichter/innen werden die einfacheren Streitsituationen übertragen. Gemeinsam mit den Streitenden wird in der Schlichtung nach einer einvernehmlichen Lösung gesucht.

Für die Eltern
Finden auf Anfrage Beratungsgespräche oder Begleitung und Unterstützung bei Konferenzen oder Ämtern statt.

 

Für die Lehrkräfte der Gemeinschaftsschule

  • werden Beratung und Begleitung in Unterricht und im Umgang mit schwierigen Schülern angeboten.
  • wird die gemeinsame Planung von Projekten ermöglicht.
  • werden Unterrichtseinheiten zu den Themenschwerpunkten z.B. Mobbing, Cybermobbing, Sexualpädagogik, Philosophie durch die Schulsozialarbeit begleitet.
     

Schulsozialarbeit heißt auch

Vernetzung mit anderen Institutionen. Zusammenarbeit und  Informationsaustausch mit der Jugendpflege Ahrensbök, der Offenen Ganztagsschule, verschiedenen Beratungsstellen und anderen Schulsozialarbeitern.

Birgit Bielawny

Erzieherin, Familien-Coach, Multiplikatorin für Streitschlichter, Kindeswohlbeauftragte
 
Büro: Grundschulgebäude,
neben dem Lehrerzimmer der Grundschule

Telefonisch erreichbar Mo - Fr 8:30 - 13:30 Uhr
0 45 25 / 64 26 7 - 29 oder über das Sekretariat
email: sozialarbeit-grundschule@arnesboken-schule.de

Barbara Wasilewska

Erzieherin, Multiplikatorin für Streitschlichter


Büro: Gemeinschaftsschulhaus,
1.OG über dem Lehrerzimmer

Telefonisch erreichbar Mo - Fr 9:00 - 13:00 Uhr
0 45 25 / 64 26 7 - 27 oder über das Sekretariat
email: sozialarbeit@arnesboken-schule.de

 

 

 

Karte

Arnesboken-Schule 
Grund- und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrum

Gartenweg 8a · 23623 Ahrensbök

 

Telefon

Tel 04525 64267 - 0
Fax 04525 64267 - 30

 

Logo Arnesboken Schule

 

© 2015 Arnesboken-Schule / Impressum / Sitemap

Design / Programmierung / cms:  www.froh-werbung.de

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen