Aktuelles im Schuljahr 2017-2018

" Zwei Stunden NaWi mehr? Cool ! "
Februar 2018 - Anbei der Pressetext aus dem reporter Eutin vom 21.02.2018, Seite 8.
2018-02-sek-profil-pressetext
LF

Informationsveranstaltung für den künftigen 5. Jahrgang
Februar 2018 - Am Dienstag, den 13. Februar 2018 fand von 18 bis 20 Uhr unser Informationsabend für die künftigen 5. Klassen statt.
Gestartet wurde in der ersten halben Stunde mit kurzen Vorträgen sowie einer Tanz- und Musikeinlage in unserer Pausenhalle. Gegen 18:30 Uhr gingen die 4. Klässler in Kleingruppen zu verschiedenen Workshops (Sport, Kunst, Nawi, Informatik), um in unseren Unterricht etwas "reinschnuppern" zu können.
Währenddessen hatten die Eltern die Gelegenheit, sich an diversen Informationsständen über die Arbeitsbereiche unserer Schule zu informieren und sich auszutauschen.
Wir haben uns über das rege Interesse der Eltern und Kinder gefreut!
Anbei die Foto-Slideshow.
LF

 

Ausgelassenes Faschingest in der Grundschule
Februar 2018 - Am Freitag, den 9. Februar 2018 haben wir den gesamten Vormittag über ausgelassen Fasching gefeiert. Die folgende Slideshow spricht für sich :)
LF

Aufgepasst: Wir haben neue Unterrichtszeiten ab dem 6. Februar 2018 !
Ankommen:  07.45 Uhr -  07.55 Uhr
1. Stunde:     07.55 Uhr -  08.40 Uhr

2. Stunde:    08.50 Uhr -  09.35 Uhr
3. Stunde:    09.55 Uhr -  10.40 Uhr
4. Stunde:    10.50 Uhr  -  11.35 Uhr
5. Stunde:     11.55 Uhr  -  12.40 Uhr
6. Stunde:    12.45 Uhr  -  13.30 Uhr
Eine detailliertere Übersicht mit Hinweisen ist zu finden unter Unterrichts- und Pausenzeiten.

                                                                                       Ahrensbök, den 25. 01. 2018    
Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das erste Halbjahr des Schuljahres 2017/18 ist nun geschafft.
Um das Ende der großen Pausen anzukündigen, wird es künftig 5 Minuten vor Pausenende ein "Vorklingeln" geben, damit alle sich auf den Weg in den Unterricht machen können, um beim zweiten Klingeln bereits im Unterrichtsraum sein zu können.
Die neue Regelung wird von den Lehrkräften mit Ihren Kindern besprochen.

Die kürzeren Pausenzeiten bedingen natürlich weniger Zeit, um sich beim Bistro der Schule anstellen zu können. Von daher ist darauf zu achten, dass die Vormittagsverpflegung, wie von Ihrem Kind benötigt, gesichert ist. Auch das wird sich einspielen.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit im laufenden Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen
Marion Millenet, Rektorin

P.S.: Anbei der Elternbrief mit den neuen Unterrichts- und Pausenzeiten zum Download.

 

Unsere vierköpfige Schülervertretung 2017 / 2018
von links: Michael, Lisa, Vivien und Greta aus der Klasse 10 a
2018-02-sek-sv

Fotoquelle: Ho

 

Adventssingen mit der Grundschule

Dezember 2017

2017-12-14-gs-adventssingen-1

2017-12-14-gs-adventssingen-2

2017-12-14-gs-adventssingen-5

2017-12-14-gs-adventssingen-3

2017-12-14-gs-adventssingen-6

2017-12-14-gs-adventssingen-7

2017-12-14-gs-adventssingen-4

Fotoquelle: Jz

 

"Musik verbindet"
Dezember 2017 - Chor der Arnesboken Schule sang für die Bewohner des Cura Seniorencentrums
2017-12-06-sek-musik-verbindet.text

2017-12-06_SEK_Musikverbindet-foto

 

Quelle: Ahrensböker Festanzeiger, Seite 11, vom 13.12.2017

 

Handball Mädchen W IV (Jahrgänge 2005-2008)
"Jugend trainiert für Olympia" - Kreisentscheid

Dezember 2017 - Nachdem die Schule im letzten und in diesem Jahr mit vielen Mannschaften auswärts an Turnieren teilgenommen hatte, waren diesmal wir die ausrichtende Schule. Am Freitag, den 01.12.2017, traten vier Mädchenmannschaften in der Arnesbokenhalle im Modus "Jeder gegen Jeden" gegeneinander an.
Unter der Leitung des Schiedsrichters Ralf Krakow lieferten sich die jungen Damen packende Spiele gegen die Teams des Weber Gymnasiums aus Eutin, des Küstengymnasiums aus Neustadt (KGN) sowie des Gymnasiums am Mühlenberg aus Bad Schwartau (GAM).
Im ersten Spiel gegen die Schülerinnen aus Eutin gewannen unsere Mädels relativ deutlich mit 12:9 Toren. Dabei mussten wir zweimal auswechseln, da sich Kiara W. und Lenna F. aus der Sportprofilklasse leicht verletzt haben; sie bissen sich jedoch auf die Zähne und standen uns in den nächsten beiden Spielen wieder zur Verfügung. Lana S. und Mascha S. zeigten viel Einsatz und kämpften um jeden Ball. Alea K. warf den Handball immer wieder wuchtig in die Maschen des gegnerischen Tores.
Das zweite Spiel gegen das starke Team aus Bad Schwartau ging knapp mit 9:10 Toren verloren. Das war sehr ärgerlich, da wir zwischendurch mit drei Toren geführt haben. Doch etwas Pech sowie einige Unkonzentrationen in der Abwehr kosteten uns leider den Sieg. Leonie W. versuchte trotzdem die Gegnerinnen zu ärgern und hielt so gut es ging dagegen. Das GAM siegte übrigens in allen Spielen mit jeweils einem Tor Unterschied und gewann den Kreisentscheid.
Im letzten Spiel waren die Mädels dann mit ihren Kräften am Ende. Mit nur acht Feldspielerinnen und Pia G. im Tor hatten wir den Neustädter Mädchen in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen. Trotz toller Wurfversuche von Smilla B., Lena F. und den anderen Mädchen verloren wir mit 9:14 Toren.
Unterstützt wurde das Team wie immer von unseren sensationellen "Trainerinnen" aus der Elternschaft. Großes Lob erhielten auch einige Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse, die mit Getränken und Snacks die Klassenkasse auffüllten. Ein Dank auch an die Schulsanitäter, die kleinere Blessuren gekonnt verarztet haben.
Insgesamt belegten wir einen tollen 3. Platz und alle freuen sich schon wieder auf die nächsten Wettbewerbe bei "Jugend trainiert für Olympia". Da dürfen dann auch gerne Klassen zum Anfeuern vorbeikommen.

 

Premieren und Abschiede beim Schulmusikfestival
November 2017 - Bad Schwartau. Nun war es wieder da, wo vor Jahren alles angefangen hatte: im Gymnasium am Mühlenberg (GaM). In der Mensa der Schule fand nun die sechste Auflage des Schulmusikfestivals statt. "Ein Heimspiel", so formulierte es Moderator Christian Schewe vom NDR.
Das Schöne am Schulmusikfestival ist jedoch, dass auch bei steter Wiederholung keine Langeweile einkehrt. Im Gegenteil jedes Mal wieder sind bereits bekannte Schulbands dabei, die sich in den vergangenen Monaten enorm entwickelt haben, aber auch neue junge Musiker, die erstmals ihr Können vor so vielen Zuschauern präsentieren.
Dieses Mal waren es die Band der Arnesboken-Schule aus Ahrensbök, die Gruppe rejected der Cesar-Klein-Schule aus Ratekau, das Salon-Orchester und die Jungen und Mädchen von Splonc vom Leibniz-Gymnasium sowie der Musikkurs Qk des gastgebenden Gymnasiums am Mühlenberg. Und während Splonc (in immer unterschiedlichen Besetzungen) seit der Premiere 2012 dabei ist, war es für die Ratekauer Schüler das Debüt.
Bereits zum zweiten Mal dabei waren die drei Jungs Jeremy, Justin und Michael der Arnesboken-Schule, die von Lehrer Matthias Merle und zwei Sängerinnen unterstützt wurden. Vor allem Gitarrist Michael genoss seine Zeit im Rampenlicht, spielte feine Gitarrensoli und erzählte, dass er eigentlich nur da sei, um seine Note aufzubessern. "Musiker als Zweitberuf", das könne er sich gut vorstellen.
Das Musikprofil 12 der Cesar-Klein-Schule unter Leitung von Steffen Mascher überzeugte die Zuhörer mit Hits von Liquido und Green Day. Die vier Mädchen und drei Jungen machten es Moderator Christian Schewe allerdings etwas schwerer als die Ahrensböker Schüler; sie ließen lieber Töne sprechen.
Festival-Dauerbrenner Splonc legte einen ungewohnt ruhigen Auftritt hin, "wir sind kammermusikalisch unterwegs", erklärte Musiklehrer Oliver Brüning, die Band sei erst seit den Herbstferien komplett und noch im Proben-Modus. Frontmann Alex Levering stand vermutlich das letzte Mal auf der Festival-Bühne: ?Wenn alles gut geht, mache ich nächstes Jahr mein Abitur?, erläuterte er.
Etwas ganz Besonderes wagte Organisator Ulf Kaminski mit den 21 Schülern seines GaM-Musikprofils. In Sprechrhythmen präsentierten sie Fugen von Johann Sebastian Bach und Dietrich Buxtehude. Wer genau zuhörte, lernte dabei nicht nur etwas über den Aufbau der Komposition, sondern auch über das Leben des Komponisten.
Den Abschluss machte dann das Salon-Orchester, dessen Mitglieder mit klassischen Instrumenten und Streicher-Klängen einen ruhigen Schlusspunkt setzten.
"Es war ein toller Abend; wir waren alle begeistert von dem hohen Niveau", zog Oliver Strack vom Kiwanis-Club Bilanz. Und so war es nur gerecht, dass der Club am Ende des Abends jede der vier Schulen mit einer Prämie von 250 Euro sowie einer kleinen Glastrophäe belohnte.
Von Ilka Mertz

Textquelle: http://www.ln-online.de/Lokales/Bad-Schwartau/Premieren-und-Abschiede-beim-Schulmusikfestival

Ergänzung von unserem Schulbandleiter Herrn Merle:
"Im Zeitungsartikel wurden wir "Rejected" genannt - das war aber der Name der Band aus Ratekau... ;-)
Ganz wichtig: Unverzichtbar war für unsere Schüler*innen-Band "No Below" auch die Sängerin Lisa, die bei dem Song auf dem Foto leider gerade nicht auf der Bühne war!
Vielen Dank für Deine Leistung! Vielen Dank an alle! :-) "
Me

 

Das Schulmusikfestival war am 10.11.2017 !

November 2017 - Unsere Schulband "No Below" trat am Freitag 10.11.2017 um 18:30 Uhr wieder auf dem Bad Schwartauer Schulmusikfestival in der Aula des Gymnasiums am Mühlenberg auf.
"No Below" hatte fleißig geübt und gab zwei bis drei Songs zum Besten geben.
Die anderen Bands und Musikbeiträge von Bad Schwartauer Schulen waren genauso sehens- und hörenswert sein.
Viel Spaß!
Me

Hier ist das Werbeplakat zum Schulmusikfestival :)

2017-11-10_Sek_Musikfest_Kw1
2017-11-10_Sek_Musikfest_Kw4

2017-11-10_Sek_Musikfest_Kw2.jpg
2017-11-10_Sek_Musikfest_Kw5

2017-11-10_Sek_Musikfest_Kw3
2017-11-10_Sek_Musikfest_Kw6.jpg

Fotoquelle: Kw

Arnesboken-Schüler erlaufen 5.223,30 Euro

Oktober 2017 - Ahrensbök (ed). Kurz vor den Sommerferien wurde das Gelände rund um die Ahrensböker Ratswiese für einen Tag zur Laufstrecke, auf der sich einen ganzen Vormittag lang die 600 Schüler der Arnesbokeschule Runde um Runde tummelten. Und je mehr Runden, desto mehr Kohle - denn zwar flitzten die Schüler aus Spaß und mit viel Begeisterung rund um die Ratswiese, aber auch für Geld. "Nachdem wir vor zwei Jahren unseren ersten Sponsorenlauf für die Flüchtlingshilfe mit großem erfolg durchgeführt haben", erzählt Ursula Klusmann, die stellvertretende Schulleiterin der Arnesbokenschule, "kam aus den Reihen der Eltern die Idee, dass man einen weiteren Sponsorenlauf auf die Beine stellen und den Erlös zugunsten der Schule verwenden könnte. Die Idee fanden wir gut und haben wir sehr gern aufgegriffen."
 
Zusammen mit einigen seiner Kollegen, der Feuerwehr und der Gemeinde organisierte Sportlehrer Andreas Köhler also den zweiten Sponsorenlauf der Arnesbokenschule und motivierte die Schüler zum Mitlaufen - "und tatsächlich sind auch fast alle mitgelaufen", lacht Ursula Klusmann, "und die, die nicht laufen konnten, haben Streckendienste übernommen und ihre Mitschüler angefeuert." Im Vorwege hatten sich die Schüler Sponsoren gesucht - Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, auch Bekannte und Geschäfte gefragt, ob sie pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag spenden würden. Und damit eine ganze Menge Erfolg gehabt: So konnte ein Schüler dank großzügiger Sponsoren alleine 220 Euro erlaufen. Und zusammen kamen die 600 SchülerInnen auf unglaubliche 5.223,30 Euro. Kein Wunder, dass so eine stattliche Summe zustande gekommen ist. Das Wetter sei zum Laufen ideal gewesen, die Rahmenbedingungen samt Verpflegung und "Coaching" sowieso - und die Motivation fehlte auch nicht. Denn das erlaufene Geld kommt in einen Topf und wird erstmal beiseite gestellt. In den kommenden Jahren wird die Kommune den Schulhof sanieren und neugestalten - der Auftrag an die Landschaftsplanerin ist bereits vergeben, das Konzept steht. "Und es ist ein tolles Konzept", freut Ursula Klusmann sich " zudem habe die Landschaftsplanerin die Anregung gegeben, dass die Schule Aktionen mit ihren Schülern veranstalten könne, um Spenden zu erwirtschaften, die dann ebenfalls in die Schulhofneugestaltung fließen. Das bewirkt, dass die Schüler sich noch ein bisschen mehr mit ihrem neuen Schulhof identifizieren, ihn wertschätzen - "der Sponsorenlauf war unser erster Ansatz dafür. Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Aktion starten können, um einen Beitrag zu leisten." Für diese erste Aktion gilt den Schülern ein großes Lob, den Sponsoren ein großes Dankeschön - ebenso wie den vielen helfern, ohne die der Lauf nicht hätte stattfinden können: "Wir sind bei der Organisation und Durchführung des Laufes toll von der Feuerwehr und der Gemeinde unterstützt worden, dafür bedanken wir uns herzlich", so Ursula Klusmann, "und auch die Eltern haben toll geholfen und kamen mit Speisen und Getränken unterschiedlichster Art zum Lauf und haben für die Verköstigung gesorgt, das war super."
Gelaufen wurde an diesem Tag natürlich auch an der Außenstelle der Arnesbokenschule, an der Grundschule in Sarau ganz fleißig - auch die 49 Grundschüler hatten sich Sponsoren gesucht und hatten für ihre Schule 757,50 Euro erlaufen. Davon sollen nun unter anderem neue Spielgeräte angeschafft werden.

Quelle: der Online-reporter Eutin vom  14. Oktober 2017

 

Einschulung unserer 5. Klassen

September 2017 - Am Dienstag, 05.09.2017 war es wieder soweit: unsere beiden 5. Klassen wurden mit einem bunten Rahmenprogramm eingeschult.
LF

2017-09-05_Sek_Einschulung_5.Klassen_1.jpgFotoquelle: Ho

2017-09-05_Sek_Einschulung_5.Klassen_2.jpg

 

Infos zur ersten Schulwoche im neuen Schuljahr 2017/18

September 2017 - In der 1. Schulwoche im neuen Schuljahr findet Klassenlehrerunterricht am Montag, 04.09.17 für alle Klassen von der 2. bis zur 5. Stunde statt.
An den folgenden Tagen für die Grundschule von der 2. bis zur 5. Stunde, für die Sekundarstufe von der 2. bis zur 6. Stunde wird ausschließlich Klassenlehrerunterricht erteilt.
Kl

 

 

Karte

Arnesboken-Schule 
Grund- und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrum

Gartenweg 8a · 23623 Ahrensbök

 

Telefon

Tel 04525 64267 - 0
Fax 04525 64267 - 30

 

Logo Arnesboken Schule

 

© 2015 Arnesboken-Schule / Impressum / Datenschutz  / Sitemap

Design / Programmierung / cms:  www.froh-werbung.de

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen