Sponsorenlauf

Arnesboken-Schüler erlaufen 5.223,30 Euro

Oktober 2017 - Ahrensbök (ed). Kurz vor den Sommerferien wurde das Gelände rund um die Ahrensböker Ratswiese für einen Tag zur Laufstrecke, auf der sich einen ganzen Vormittag lang die 600 Schüler der Arnesbokeschule Runde um Runde tummelten. Und je mehr Runden, desto mehr Kohle - denn zwar flitzten die Schüler aus Spaß und mit viel Begeisterung rund um die Ratswiese, aber auch für Geld. "Nachdem wir vor zwei Jahren unseren ersten Sponsorenlauf für die Flüchtlingshilfe mit großem erfolg durchgeführt haben", erzählt Ursula Klusmann, die stellvertretende Schulleiterin der Arnesbokenschule, "kam aus den Reihen der Eltern die Idee, dass man einen weiteren Sponsorenlauf auf die Beine stellen und den Erlös zugunsten der Schule verwenden könnte. Die Idee fanden wir gut und haben wir sehr gern aufgegriffen."

2017-sponsorenlauf


Zusammen mit einigen seiner Kollegen, der Feuerwehr und der Gemeinde organisierte Sportlehrer Andreas Köhler also den zweiten Sponsorenlauf der Arnesbokenschule und motivierte die Schüler zum Mitlaufen - "und tatsächlich sind auch fast alle mitgelaufen", lacht Ursula Klusmann, "und die, die nicht laufen konnten, haben Streckendienste übernommen und ihre Mitschüler angefeuert."


Im Vorwege hatten sich die Schüler Sponsoren gesucht - Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, auch Bekannte und Geschäfte gefragt, ob sie pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag spenden würden. Und damit eine ganze Menge Erfolg gehabt: So konnte ein Schüler dank großzügiger Sponsoren alleine 220 Euro erlaufen. Und zusammen kamen die 600 SchülerInnen auf unglaubliche 5.223,30 Euro.
Kein Wunder, dass so eine stattliche Summe zustande gekommen ist. Das Wetter sei zum Laufen ideal gewesen, die Rahmenbedingungen samt Verpflegung und "Coaching" sowieso - und die Motivation fehlte auch nicht. Denn das erlaufene Geld kommt in einen Topf und wird erstmal beiseite gestellt. In den kommenden Jahren wird die Kommune den Schulhof sanieren und neugestalten - der Auftrag an die Landschaftsplanerin ist bereits vergeben, das Konzept steht. "Und es ist ein tolles Konzept", freut Ursula Klusmann sich " zudem habe die Landschaftsplanerin die Anregung gegeben, dass die Schule Aktionen mit ihren Schülern veranstalten könne, um Spenden zu erwirtschaften, die dann ebenfalls in die Schulhofneugestaltung fließen. Das bewirkt, dass die Schüler sich noch ein bisschen mehr mit ihrem neuen Schulhof identifizieren, ihn wertschätzen - "der Sponsorenlauf war unser erster Ansatz dafür. Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Aktion starten können, um einen Beitrag zu leisten."

Für diese erste Aktion gilt den Schülern ein großes Lob, den Sponsoren ein großes Dankeschön - ebenso wie den vielen helfern, ohne die der Lauf nicht hätte stattfinden können: "Wir sind bei der Organisation und Durchführung des Laufes toll von der Feuerwehr und der Gemeinde unterstützt worden, dafür bedanken wir uns herzlich", so Ursula Klusmann, "und auch die Eltern haben toll geholfen und kamen mit Speisen und Getränken unterschiedlichster Art zum Lauf und haben für die Verköstigung gesorgt, das war super."

Gelaufen wurde an diesem Tag natürlich auch an der Außenstelle der Arnesbokenschule, an der Grundschule in Sarau ganz fleißig - auch die 49 Grundschüler hatten sich Sponsoren gesucht und hatten für ihre Schule 757,50 Euro erlaufen. Davon sollen nun unter anderem neue Spielgeräte angeschafft werden.

Quelle: der Online-reporter Eutin vom  14. Oktober 2017

Arnesboken-Schüler laufen für Flüchtlinge

Oktober 2015 - Am nächsten Freitag sammeln die Mädchen und Jungen im Ahrensböker Zentrum Runde um Runde Spenden.

http://www.ln-online.de/var/storage/images/ln/lokales/ostholstein/arnesboken-schueler-laufen-fuer-fluechtlinge/292001162-1-ger-DE/Arnesboken-Schueler-laufen-fuer-Fluechtlinge_big_teaser_article.jpg

Fit sind sie auf jeden Fall:

Die Schüler der Arnesboken-Schule werden gewiss eine Menge Runden für den guten Zweck laufen.

Fotoquelle: S. Latzel


Einen Vormittag lang für den guten Zweck laufen: Das haben sich die Schülerinnen und Schüler der Arnesboken-Schule in Ahrensbök vorgenommen. Hunderte von ihnen werden deshalb am kommenden Freitag, 2. Oktober, zum Sponsorenlauf im Ahrensböker Zentrum antreten - unter dem Motto: "Schüler helfen Migranten/ Miteinander gegen Rassismus".
 
"Das ist sozusagen unser nachgeholter sozialer Tag, an dem wir nicht teilgenommen haben", erklärt die stellvertretende Schulleiterin Ursula Klusmann. Gelaufen wird von 8 bis 12 Uhr, Start ist die sogenannte Amtswiese rund ums Rathaus.
Jeder Schüler sucht sich einen Sponsor, der pro Runde einen festgelegten Betrag zahlt, der Mindesteinsatz liegt bei 50 Cent. Eine Runde ist etwa 500 Meter lang, die Schüler dürfen laufen, gehen oder walken, und die Zahl der Runden wird sorgfältig registriert. Je nach gelaufener Strecke überweisen die Sponsoren die jeweiligen Beträge auf das Spendenkonto der Arnesboken-Schule, die das Geld dann an die Ahrensböker Flüchtlingshilfe gibt.
 
"Natürlich ist es uns wichtig, dass der soziale Aspekt im Vordergrund steht", sagt Ursula Klusmann. Zuschauer, die die Schüler anfeuern, sind herzlich willkommen. Auf der "Amtswiese" wird es außerdem Würstchen, Eis und eine Hüpfburg geben.
Wer noch als Sponsor einen Schüler unterstützen möchte, melde sich im Schulsekretariat unter Telefon 04525/ 64267 12 oder -13.
latz
 
Quelle: LN Online vom 25.09.2015

http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Arnesboken-Schueler-laufen-fuer-Fluechtlinge

 

Oktober 2015 - Mit einem Sponsorenlauf sammelten die Arnesboken-Schüler Geld für Flüchtlinge.

2015-sponsorenlauf-2



Streckenposten Mama:
Von seiner Mutter Nina Wagner erhielt Linus den vierten Rundenstrich.

Fotoquelle: Astrid Jabs


Man hätte ihnen ein bisschen Herbstsonne und ein paar Grad mehr gewünscht, aber die Läufer der Ahrensböker Gemeinschaftsschule ließen sich auch von Nebel und Kälte nicht schrecken. Runde um Runde liefen sie gestern Morgen um das Rathaus, damit am Ende des Tages möglichst viel Geld für die Ahrensböker Flüchtlingshilfe stehen möge.

Unterstützt wurden sie von Eltern und Lehrern, die als Streckenposten für Orientierung und Anfeuerung sorgten und mit schnellem Stift das Laufpensum quittierten. Für jede gelaufene Runde wird nämlich gespendet, mindestens 50 Cent. Dafür haben sich die Arnesboken-Schüler Sponsoren gesucht. Diese werden das Geld dann in den nächsten Tagen nach Auswertung der entsprechenden Strichlisten auf ein dafür vorgesehenes Konto überweisen.

Mit zwei Euro pro Runde und Kind wird Nina Wagner dabei sein. Sie hatte Tochter Elina und Sohn Linus, vierte und fünfte Klasse, auf der Bahn. "Die Kinder haben Spaß an der Sache", erzählte sie, während sie fleißig Strich um Strich auf die Zettel der Laufenden setzte. Neben ihr tat Detlev Schubert das Gleiche. Er ist Klassenlehrer der 10a und an einem normalen Freitag stünde gegen 8.45 Uhr Mathe auf seinem Stundenplan. Für drei seiner Schützlinge war er wie andere Kollegen auch als Sponsor dabei. Zu laufen waren 60 Minuten, es durfte gewalkt oder spaziert werden.

"Anschließend gehen wir in den Klassenraum, frühstücken und wärmen uns auf", sagte Schubert. Und dann gehe es mit Wipo weiter. In diesem Unterrichtsfach habe er auch die Lage der Flüchtlinge und Hintergründe der aktuellen Situation mit seiner Klasse näher betrachtet. Seine Kollegin Dina Felsberg passierte die Start-/ Ziellinie derweil mehrere Male, am Ende ihrer Laufstunde hatte sie die 550 Meter lange Strecke an der Amtswiese 14-fach bezwungen.

Dafür, dass nach dem kräftezehrenden Engagement Stärkung bereitstand, war Uta Bruhn von 4 Uhr an auf den Beinen, hatte 250 Brezeln gebacken und 200 Sandwiches belegt. Seit sechs Jahren bringt sich die dreifache Mutter im Förderverein ein, für ihre jüngste Tochter ist es das letzte Schuljahr. Und für sie? Die Antwort bleibt offen: "Wir brauchen Unterstützung in jeder Form", meint sie nur. Auch der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken ist für den Spendentopf.
aj

"Die Kinder haben Spaß an der Sache."
Nina Wagner, Mutter + Sponsorin

Quelle: LN online vom 02.10.2015
http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Runde-um-Runde-fuer-den-guten-Zweck

 

 

Karte

Arnesboken-Schule 
Grund- und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrum

Gartenweg 8a · 23623 Ahrensbök

 

Telefon

Tel 04525 64267 - 0
Fax 04525 64267 - 30

 

Logo Arnesboken Schule

 

© 2015 Arnesboken-Schule / Impressum / Datenschutz  / Sitemap

Design / Programmierung / cms:  www.froh-werbung.de

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen