Aktuelles 2019 / 2020

 


 

 

 





 
 

Wir sind nun "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Mai 2020 - Wir hatten am 17. Mai 2020 eine kleine feierliche Siegelübergabe für unser Engagement als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Wir freuen uns alle sehr über diese Anerkennung!
Textquelle: LF

2020-SoR_1
Ansprache von unserem Schulleiter Herrn Nesemann, eine Rede von unserem Kolllegen & Projektinitiator Herrn Schubert und vom Bürgermeister Herrn Zimmermann
 

2020-SoR-2Rede von unserer Schirmherrin Frau Redmann, SPD-Landtagsabgeordnete

2020-SoR-3Rede von Frau Dr. Klatt - der Vorsitzenden des Trägervereins der Gedenkstätte Ahrensbök

2020-SoR-4Beiträge von unseren ehemaligen Schülern David und Birk und der amtierenden Klassensprecherin der 10 a Lena-Marlin Larsen

2020-SoR-5
Rede von der Landeskoordinatorin Frau Kuhlemann
 

2020-SoR-6Feierliche Siegelübergabe von Frau Kuhlemann an Herrn Nesemann

2020-SoR-7Dankesworte von Herrn Nesemann

 

2020-SoR-8Fotoquelle : Ho, LF






 
Schulen wegen Corona geschlossenBund und Länder einigen sich: Schulen in Deutschland sollen schrittweise ab 20. April öffnen
Schulen wegen Corona geschlossenBund und Länder einigen sich: Schulen in Deutschland sollen schrittweise ab 20. April öffnen
Die Schulen und Kitas in Schleswig-Holstein bleiben bis zum 4. Mai geschlossen.
Schulen wegen Corona geschlossenBund und Länder einigen sich: Schulen in Deutschland sollen schrittweise ab 20. April öffnen
Schulen wegen Corona geschlossenBund und Länder einigen sich: Schulen in Deutschland sollen schrittweise ab 20. April öffnen

So könnten Sie Ihre Grundschulkinder zuhause beschäftigen

März 2020 - Hier ist ein Artikel des Grundschulverbandes, der sinnvolle Anregungen für die Beschäftigung von Grundschulkindern zuhause gibt.

Ansonsten finden Sie Unterstützung auf:
www.kigaportal.com, wie z.B. einfach umsetzbare und kostenlose Oster-Ideen.

Textquelle: Jz, LF

 

16. März 2020 - Dürfen Schüler während der Schulschließung in Urlaub fahren?

Ziel der Schulschließungen ist eine Eindämmung des Coronavirus. Diese Maßnahmen sollten nach Empfehlungen beispielsweise des Robert Koch-Instituts durch gesamtgesellschaftliche Anstrengungen wie die Reduzierung von sozialen Kontakten mit dem Ziel der Vermeidung von Infektionen im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich sowie eine Reduzierung der Reisetätigkeit ergänzt werden.
Deshalb sind Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern aufgefordert, Außenkontakte zu minimieren und nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben. Das gilt in den Ferien auch für Lehrkräfte.


Welche Regelung gilt für Sozialkontakte im außerschulischen Bereich?

Alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind aufgefordert, soziale Kontakte auch außerhalb der Schule auf ein Minimum zu reduzieren. Hier sind wir auf ein besonnenes und solidarisches Miteinander angewiesen.


Quelle: https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Aktuelles/_documents/corona_schule.html

13. März 2020 - Gesundheitsministerium und Bildungsministerium informieren:  Wichtige Hinweise zum Coronavirus - Weiteres Vorgehen an Schulen/ Kitas

KIEL. Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung heute (13.3.) entschieden, dass Schulkinder und Kitakinder ab Montag zu Hause bleiben sollen. Ab kommenden Montag gilt folgendes:  


Der Lehrbetrieb an Schulen ab Klasse 7 - Klasse 13 wird ab Montag, 16.3., ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19.4.) Schülerinnen und Schüler haben keinen Unterricht an den Schulen.
Alle Abschlussprüfungen, insbesondere die Abiturprüfungen, werden auf die vorgesehen Alternativtermine (Nachprüfungen) nach den Osterferien verlegt. Die Landesregierung ist bestrebt sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen absolvieren und ihre Abschlüsse im laufenden Schuljahr erreichen können, um eine Fortsetzung der Bildungslaufbahn zu ermöglichen.

Der Lehrbetrieb an Schulen von Klasse 1 - 6 wird ab Montag, 16.3. ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19.4.). Für Kinder der Klassen 1-6 wird zunächst bis Mittwoch 18.3. weiterhin eine Betreuung in den Schulen ermöglicht, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen: Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können.


Zu den Arbeitsbereichen gehört beispielsweise

  • die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte),
  • Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei),
  • Justiz,
  • Polizei,
  • Feuerwehr,
  • Erzieherinnen/er,
  • Lehrerinnen/er.
Das Land wird in Abstimmung mit den Schulen bis Mittwoch 18.3. das weitere Verfahren und evtl. weiterhin bestehende Bedarfe prüfen.   

Textquelle: David Ermes, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Kiel 

Corona-Virus

10. März 2020 - Das Coronavirus und unser aller Umgang damit ist nun auch Thema an unserer Schule. Mit unseren Klassen besprechen wir die Hygieneregeln und Infektionsschutzhinweise, um einer Ausweitung entgegenzuwirken.

Das Bildungsminsterium bittet uns um Weiterleitung dieser Informationsquellen:

https://www.infektionsschutz.de

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html   (vom Robert Koch Institut)

Youtube: Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus
von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):
https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy


Informationen zum Coronavirus und zur Grippesaison aus Schleswig-Holstein:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html

Textquelle: LF
2019-20-hygienetipps

Wir haben nun eine Schulapp für den Vertretungsplan
Februar 2020 - Im Februar haben alle Schüler/innen einen individuellen Zugangscode für die Schulapp Webuntis Mobile inkl. den Untis Messenger erhalten, so dass sie von zuhause aus einerseits jederzeit den Vertretungsplan einsehen als auch mit allen Lehrkräften jederzeit im geschützten Raum kommunizieren können.

Textquelle: LF

 

Informationsveranstaltung für den künftigen 5. Jahrgang

Februar 2020 - Am Dienstag, den 10.02.2020 fand von 18 Uhr bis 20 Uhr unser Informationsabend für die künftigen 5. Klassen statt.
Gestartet wurde in der ersten halben Stunde mit kurzen Vorträgen sowie Tanz- und Musikeinlagen in unserer Pausenhalle. Zudem haben sich die neuen Klassenlehrerinnen vorgestellt: Frau Hagedorn mit dem Profil "Medienbildung" sowie Frau Hoffmann und Frau Brunn mit dem Profil "Ästetische Bildung".
Gegen 18:30 Uhr gingen die 4. Klässler in Kleingruppen zu verschiedenen Workshops (Musik, Kunst,  Gesunderhaltung, Naturwissenschaften, Medienbildung / Informatik), um in unseren Unterricht etwas "reinschnuppern" zu können.
Währenddessen hatten die Eltern die Gelegenheit, sich an diversen Informationsständen über die Arbeitsbereiche unserer Schule zu informieren und sich auszutauschen.

Textquelle: LF

 

Aktion "Bring eins mit" !

Dezember 2019
Die Aktion "Bring eins mit!" geht zu Ende.
- DANKE - an alle kleinen und großen Spenderinnen und Spender!
Seit dem 2. Dezember wurde in der Arnesboken Gemeinschaftsschule für die Ahrensböker Tafel gesammelt.
Werbeplakate hingen an den Eingängen und am Eingang des Lehrerzimmers.
Die Erziehungsberechtigen wurden Ende November durch einen Elternbrief über die Aktion "Bring eins mit" informiert.

2019-12-bring1mit-1
 

2019-12-bring-1-mit-2

Die Schülerinnen und Schüler des Kunst WPUs aus dem siebten Jahrgang, haben die Fenster und die Tafel des Raumes, in dem gesammelt wurde, ansprechend gestaltet.
Auch die Klassenschilder für die Sammelkisten stammen aus ihren Händen.

Die Schüler/innen der Klasse 5a zeichneten sich beim Sammeln durch besonderes Engagement aus.
Schon nach einer Woche schien ihre Kiste zu klein zu sein! Nun türmen sich ihre Spenden zu einem kleinen Berg auf. An dieser Stelle ein besonderer Dank an euch, liebe 5a!


Auch die andere fünfte und die sechsten Klassen waren sehr fleißig.
Insgesamt betrachtet haben die Schüler/innen und Lehrer/innen eine Menge Spenden zusammengetragen.
In einigen wenigen Kisten blieb noch Platz nach oben.

2019-12-bring1mit-3

Am Donnerstag, den 19. Dezember wurden die Kisten von den ehrenamtlichen Helfer/innen der Ahrensböker Tafel eingesammelt.
Durch Ihre und eure tatkräftige Unterstützung wird nun zu Weihnachten, Hilfe und Freude an die Menschen, die dieser bedürfen, weitergegeben. Danke und "Fröhliche Weihnacht überall."


Text- und Fotoquelle: Ho
 

Wir engagieren uns bei der Aktion "Kauf eins mehr" !

2019-12-flyer-aktion.kaufen

Dezember 2019 - Am Freitag, den 13. Dezember 2019 engagierten sich rund vierzig Schülerinnen und Schüler unserer Gemeinschaftsschule bereits im vierten Jahr als freiwillige Helferinnen und Helfer für die Ahrensböker Tafel.

Mit Hilfe von mitgebrachten Plakaten und Flyern informierten sie über ihre Aktion. Von 10 Uhr bis 14 Uhr sprachen sie die Kundinnen und Kunden der beteiligten Supermärkte - Penny, Lidl und Aldi - an und baten diese, ein Produkt mehr zu kaufen, um dieses an die Tafel zu spenden.
Die Ahrensböker Tafel unterstützt damit bedürftige Menschen.

Viele Kunden haben sich beteiligt und Spenden in Form von z. B. haltbaren Lebensmitteln in die Sammelkisten hinter den Kassenbändern gelegt.

Eine sehr großherzige Spenderin suchte sich kurzerhand eine der Schülerinnen als Einkaufsberaterin aus, ließ sie den Einkaufswagen füllen und spendete den gesamten Einkauf an die Tafel.

Der Vorsitzende der Ahrensböker Tafel, Herr J. Rademacher, bedankte sich bei den jungen Helferinnen und Helfern und stellte fest, das Ergebnis von 28 gefüllten Kisten sei "Spit
ze".

Text- und Fotoquelle: Ho

2019-12-aktion-kaufen

Ein Autor liest für uns!

Dezember 2019 - Am 06.12.19 war der Autor Dirk Reinhardt zu Gast bei uns, um aus seinen Werken vorzulesen.

Gebannt hörten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs zu, wie die Mitglieder der "Edelweißpiraten", einer Widerstandsorganisation in der Nazi-Zeit, ihre Aktionen gegen das Regime planen und dabei immer mehr ins Visier der Staatsmacht geraten.
Vor der eigentlichen Lesung veranschaulichte Herr Reinhardt die Lebenssituation vieler Arbeiterkinder im Nationalsozialismus für die Schülerinnen und Schüler durch Bilder und lebhafte Schilderungen der damaligen Verhältnisse.
Auch wenn die Ereignisse, die im Buch geschildert werden, schon lange zurückliegen, die Themen Nationalismus, Radikalismus und Ausgrenzung Andersdenkender ist zurzeit doch wieder hochaktuell und die Auseinandersetzung damit ein wichtiger Bestandteil des Zertifikats "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", das die Arnesboken-Schule noch in diesem Schuljahr erhalten wird.

2019-11-autor-edelweiss-1.Herr Reihnardt stellt sein Buch "Edelweißpiraten" vor.

Zum Abschluss konnten die Schülerinnen und Schüler noch erfahren, dass es etwa ein Jahr gedauert hat, bis das Buch fertig war und dass für Romane, die einen wahren Hintergrund haben, ausgiebige Recherche notwendig ist. Zudem erzählte der Autor, dass er schon als Jugendlicher gern geschrieben habe und glücklich sei, dass er jetzt als freier Autor tätig sein könne.
 

2019-11-autor-edelweiss-2

Für den 7. Jahrgang las Herr Reinhardt aus "Über die Berge und über das Meer", einer Fluchtgeschichte zweier afghanischer Jugendlicher. Staunend ließen sich die Schülerinnen und Schüler über das Leben in Afghanistan informieren und lernten dabei viel Neues.
Zwischen den Textpassagen, die der Autor aus dem Buch vorlas,  verdeutlichte er immer wieder durch Bilder und lebendige Erzählungen, welche dramatischen Ereignisse zur Flucht der Jugendlichen führten und welche Gefahren ihnen unterwegs begegneten, aber auch, wie sie immer wieder unverhofft Hilfe für ihr Weiterkommen bekamen.
Auch dieses Buch beruht auf wahren Begebenheiten, die Herr Reinhardt durch Gespräche mit jungen Flüchtlingen und intensive Recherche zusammengetragen hat.

Auch die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs kamen zum Schluss des Vortrages mit dem Autor ins Gespräch. Hier erzählte er unter anderem, dass er gern Mark Twain und Charles Dickens gelesen habe und diese für ihn Vorbilder für sein literarisches Schaffen seien.
Textquelle: SR

Fotoquelle: LF

Autorenlesung in unserer Schule

Dezember 2019 - Am Freitag, 06.12.2019, kommt der Autor Dirk Reinhardt zu uns in die Schule, um aus seinen Büchern zu lesen. Für den 7. Jahrgang wird er Auszüge aus "Über die Berge und über das Meer" (Thema Flucht) vorstellen, im 9. Jahrgang das Werk "Edelweißpiraten" - es beschäftigt sich mit dem Nationalsozialismus. Die Lesung findet während der Unterrichtszeit statt und kostet pro Schüler(in) 5 Euro.

Textquelle: Die Deutschlehrkräfte des 7. und 9. Jahrgangs

Lehrer lesen für Schüler

November 2019 - Die Arnesboken Schule nimmt am Bundesweiten Vorlesetag teil

2019-11-15-vorlesetag

Rollentausch - am Freitag, dem 15. November, lasen nicht die Schüler/innen den Lehrkräften vor, sondern fünf Deutschlehrkräfte der Arnesboken Grund- und Gemeinschaftsschule lasen im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages für die Klassen 5 bis 7. 
Die Bücher waren unterschiedlich - vom Klassiker bis hin zu aktueller Jugendliteratur war alles dabei. Die Schüler/innen genossen es, in die Welt der Bücher einzutauchen, zu schmunzeln, zu träumen, zu lachen oder über das ein oder andere nachzudenken. Am Ende stand für die meisten fest: Das wollen wir im nächsten Jahr wieder!

Foto- und Textquelle: Br

Besuch der KZ Gedenkstätte in Neuengamme

August 2019 - Am Mittwoch, 14.08.2019 war die Klasse 10 a im Rahmen der Projektwoche zum Thema "Schule ohne Rassismus" mit ihren Lehrerinnen Frau Schelling und Frau Lange-Fuchs zu Besuch in der KZ Gedenkstätte in Neuengamme. Am Vormittag hatten wir nach einem kurzen Einführungsfilm die Möglichkeit, uns in den Ausstellungsräumen über persönliche Schicksale vieler KZ-Häftlinge und deren Lebensumstände auf vielfältige Weise zu informieren. Am Nachmittag erkundeten wir das weitäufige Areal.


2019-08-10a-kz-neuengamme-1


2019-08-10a-kz-neuengamme-2
 


2019-08-10a-kz-neuengamme-3
 

Foto- und Textquelle: LF


Wir, die Klasse 10, besuchten am Anfang des neuen Schuljahres mit unseren Lehrerinnen die KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Nach einem kurzen Film zur Einführung über das frühere KZ, bekamen wir eine Führung über das das riesengroße Gelände. Wir haben uns zum Beispiel den von den Häftlingen selbst erbauten Kanal, sowie die Rampe, die hoch zum Klinkerwerk führte, angeschaut.

Wir erhielten die Möglichkeit, uns eine über mehrere Räume verteilte Ausstellung anzusehen. Dort konnten wir uns über persönliche Schicksale der KZ-Häftlinge informieren. Diese Ausstellung war für viele von uns sehr emotional und regte gezielt zum Nachdenken an.

Wir bekamen viele neue Eindrücke und uns wurde bewusst, wie hart das Leben im KZ wirklich war. Unsere Guide Ulrike Jensen erzählte die uns sehr nahegehende Geschichte über Fritz Bringmann. Der ehemalige KZ-Häftling  war von 1970 bis 1995 Generalsekretär der ,,Internationale KZ Neuengamme? und bis zu seinem Tod ihr Ehrenpräsident. Fritz Bringmann war Einer von Wenigen, die das KZ überlebten. Außerdem rettete er vielen KZ-Häftlingen das Leben, da er sich weigerte, ihnen die Todesspritze zu geben. Fritz Bringmann starb 2018, doch nach dem Aufenthalt im KZ hatte er selber noch Führungen über das Gelände angeboten und hielt mit seinen eigenen Worten Vorträge über diese erschütternde Zeit.

Ganz zum Schluss waren wir im sogenannten ,,Haus des Gedenkens?. Dort hängen unzählige Stoffbahnen von oben herab, auf denen ca. 24.350 Namen der toten Insassen standen. Uns allen wurde diese große Zahl erst bewusst, als wir vor den unfassbar vielen Namen standen.

Für uns war das ein sehr bewegender Ausflug! Sicherlich wurde der eine oder die andere stark berührt und durch emotionale Geschichten zum Denken angeregt. Wir als Klasse können einen Besuch in der Gedenkstätte nur weiterempfehlen.

Für Interessierte:
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/service/kontakt/


Texquelle: Leonie N. und Lena L. aus der Klasse 10

 

Willkommen, liebe Erstklässler!

August 2019 - Am Mittwoch, 14. August 2019 haben wir unsere Erstklässler in der Arnesboken-Schule freudig empfangen. Die 3. Klassen haben zu diesem feierlichen Anlass ein Piraten-Musical einstudiert und aufgeführt.

2019-08-einschulung-gs-1

2019-08-einschulung-gs-4

2019-08-einschulung-gs-2

2019-08-einschulung-gs-5

 

2019-08-einschulung-gs-3

2019-08-einschulung-gs-6

Fotoquelle: Ho
Textquelle: LF

Wir haben eine neue Schulleitung !

August 2019 - Nachdem wir unsere Schulleitung Frau Millenet und Frau Klusmann am 26. Juni 2019 in den wohlverdienten Ruhestand mit einem großen Abschiedsfest verabschiedet haben, freuen wir uns verkünden zu können, dass wir bereits eine neue Schulleitung mit Herrn Nesemann (Rektor) und Frau Möbius (stellvertretende Schulleiterin) bei uns begrüßen dürfen. Wir wünschen uns allen eine gute Zusammenarbeit!

2019-nesemann-sl
Herr Nesemann


SL-moebius-2019

Frau Möbius




   Textquelle: LF
   Fotoquelle: Ho

 

 

Karte

Arnesboken-Schule 
Grund- und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrum

Gartenweg 8a · 23623 Ahrensbök

 

Telefon

Tel 04525 64267 - 0
Fax 04525 64267 - 30

 

Logo Arnesboken Schule

 

© 2015 Arnesboken-Schule / Impressum / Datenschutz  / Sitemap

Design / Programmierung / cms:  www.froh-werbung.de

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen