Aktuelles 2020 / 2021



 

siegel-schule-ohne-rassismus

 

 

 

2020-11-maske-auf

Mo. 22.02.21 bis Fr. 05.03.2021
Präsenzunterricht
für die Jahrgänge 1 bis 4
Wechselunterricht 
für die Jahrgänge 9 und 10
Distanzlernen
für die Jahrgänge 5 bis 8
Notbetreuung
für die Jahrgänge 5 bis 6

Anmeldefrist für die künftigen 5. Klassen:
Mittwoch,   3. März 2021

Wichtig:
Ab dem 22. Februar 2021 und bis zum 7. März 2021
gilt für alle an Schule Beschäftigten sowie Schüler/innen die Pflicht,
in der Unterrichts- und Betreuungssituation mindestens
eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sogenannte OP-Masken.
Diese Verpflichtung gilt unabhängig von der jeweiligen Inzidenz in den Kreisen und kreisfreien Städten.
Textquelle: Nm, neue SchulencoronaVO

ACHTUNG
Ab Montag, 22.02.21 werden die Jahrgänge 1 bis 4 wieder in Präsenz unterrichtet. :)
LF

Girls-Day & Boys Day

April 2021  - Die Aktionstage finden digital statt am 22. April 2021. Weitere Informationen finden Sie HIER.
Textquelle: LF

Besondere Prüfungsregelungen für den ESA und MSA 2021

Februar 2021  - Alle konkreten Informationen finden Sie HIER.
Textquelle: LF

ACHTUNG : 
Mo. 18.01.21 bis Fr. 19.02.2021
Wechselunterricht für die Jahrgänge 9 und 10
Distanzlernen für die Jahrgänge 1 bis 8
Notbetreuung für die Jahrgänge 1 bis 6

Informationsabend für die Bildungsgänge an der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Eutin -
Eutin und Bad Schwartau

Februar 2021 - Da in diesem Jahr leider keine Informationsveranstaltungen in Präsenz stattfinden können, bietet die Berufliche Schule diese auf digitalem Wege an. Eltern und Schüler/innen erhalten Präsentationen zu den Bildungsgängen, anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Termine im kurzen Überblick:
22.02.2021, 18.00 Uhr
23.02.2021, 18.00 Uhr

Bei Interesse klicken Sie HIER.
Textquelle: LF

2021-GMS-BS-Logo

"Digitale Informationsveranstaltung" und Videochat für die künftigen 5. Klassen
Februar 2021 
 
Liebe Eltern und 4. Klässler/innen!

In diesem Schuljahr können leider weder ein Elterninformationsabend noch Schnupperunterricht für euch Schüler/innen bei uns in der Schule stattfinden.

Damit Sie und ihr euch dennoch über die bereits bestehenden Rubriken dieser Homepage hinaus über unsere Schule informieren könnt, schalten wir hier
ab Freitag 05.02.2021 unsere "digitale Informationsveranstaltung" frei.
Auch die zukünftigen Klassenlehrerinnen stellen sich und ihre Profile hier vor.

Zusätzlich bieten wir Ihnen am
Montag, 15.02.21 um 18.00 Uhr "live" per jitsi-Videochat die Möglichkeit, u.a. Fragen zu klären. Bitte melden Sie sich dann mit Ihrem vollständigen Nachnamen an und verwenden den Link, den Sie per Post erhalten haben.

Textquelle: LF, Fe, Nm

ACHTUNG
Am Mittwoch, 10.02.21
ist witterungsbedingtes
Lernen auf Distanz für den 9. und 10 . Jahrgang angesagt!

Corona-Reaktionsplan bgzl. des Präsenzunterrichts

Februar 2021 - Mit seinen Mitteillungen vom 27.01.21 und 01.02.21 hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (MBWK) angekündigt, dass ab dem 15.02.2021 die Schulen langsam wieder geöffnet werden sollen. Das ist eine gute Nachricht!

In Abhängigkeit von der Entwicklung der Infektionszahlen gehen wir im Moment davon aus, dass ab dem 15.02.21  für die Jahrgänge 1-6 Wechselunterricht und Notbetreuung durchgeführt wird und für die Abschlussklassen Präsenzangebote unter Hygienebedingungen vorgehalten werden (siehe
weiterentwickelter Corona-Reaktionsplan Schule SH (ab 15. Februar 2021 bis April 2021).

Im Detail ergeben sich jedoch für die Umsetzung der ministeriellen Vorgaben einige Fragen und Unklarheiten, bis zu deren Klärung wir derzeit noch von einem ausführlichen Informationsbrief absehen. Wir bitten um Verständnis.

Textquelle: M. Nesemann (Schulleiter)

 

2021-02-52.2Corona-Reaktionsplan-Foto-1

 

2021-02-52.2Corona-Reaktionsplan-Foto-2

 

2021-02-52.2Corona-Reaktionsplan-Foto-3

Möglichkeiten der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse
J
anuar 2021 - Die Regelungen zur Ausgabe der Halbjahreszeugnisse sind im Überblick in der nachfolgenden Grafik des MBWK (vom 22.01.2021) zusammengefasst:

2020-21-01-ALLE_Zeugnisausgabe-MBWK

Elternbrief von Herrn Nesemann bzgl. SET am Montag 01.02.21 (vom 26.01.21)

Januar 2021 - Anbei der Elternbrief zum Download von unserem Schulleiter.
Am 01.02.21 findet für alle Jahrgänge Distanzlernen statt.
Alle Schüler/innen bearbeiten daher Arbeitsaufträge gemäß ihres Stundenplans.
Textquelle: LF

Elternbrief von Herrn Nesemann bzgl. der Zeugnisausgabe (vom 21.01.21)

Januar 2021 -

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte der Arnesboken-Schule,

heute möchte ich Sie über den Ablauf der Zeugnisausgabe zum Halbjahresende informieren. Er basiert auf den Vorgaben des MBWK, die uns in dieser Woche erreicht haben. Coronabedingt müssen unsere fest etablierten Zeugnisgespräche leider entfallen bzw. in eingeschränkter Form den aktuellen Bedingungen angepasst werden. Dazu aber später mehr.

Grundsätzlich gilt:

Ziel des gesamten Verfahrens ist die Minimierung von Kontakten.
Aus diesem Grund wurde den Schulen die Möglichkeit eingeräumt, die Zeugnisse innerhalb eines recht weit gefassten Zeitraums auszuteilen.
Wir haben den Ausgabezeitraum für die Zeugnisse der Klassen 1-10 festgelegt auf Mi. 27.01.2021 bis Fr. 05.02.2021.

Zur Kontaktminimierung sind zudem Terminabsprachen erforderlich, damit nicht zu viele Personen sich gleichzeitig in der Schule aufhalten.

Deswegen werden sich die Klassenlehrkräfte mit Ihnen zwecks Terminvereinbarung in den nächsten Tagen in Verbindung setzen. Wir bitten um pünktliches Erscheinen zu Beginn und zügiges Verlassen des Schulgebäudes im Anschluss an die Zeugnisübergabe.
Ein Gespräch über das Zeugnis ist nicht vorgesehen.

Die Zeugnisausgabe erfolgt durch die Klassenlehrkräfte an nur eine Person.
Dies kann Ihr Kind oder ein Elternteil/Sorgeberechtigter sein.
Treffpunkt ist grundsätzlich der jeweilige Klassenraum, in den Grundschulklassen aufgrund der Notbetreuung evtl auch ein Gruppenraum.

Sofern Sie es der Klassenlehrkraft vorher schriftlich mitteilen, kann das Zeugnis auch durch eine andere Person abgeholt werden. In diesem Fall wird es in einem verschlossenen Umschlag übergeben.

In unseren Abschlussjahrgängen erfolgt die Zeugnisausgabe im Laufe des Präsenzunterrichts in den jeweiligen Gruppen (am 28.01.21 / 29.01.21, 2. - 4. Stunde).
Hier sind keine Terminabsprachen erforderlich.

Gesprächsangebot anstelle der Zeugnisgespräche:

Wie eingangs erwähnt, müssen unsere "traditionellen" Zeugnisgespräche in den meisten Jahrgängen entfallen.
Lediglich in den Jahrgängen 1 und 4 finden die hier verbindlichen Zeugnisgespräche mit allen Familien auch tatsächlich statt.
Die Eltern dieser Jahrgänge werden mit separatem Schreiben über die konkrete Durchführung informiert.

In allen anderen Jahrgängen werden die Zeugnisgespräche durch das Angebot ersetzt, dass Familien zu vorgegebenen Zeiträumen mit der Klassenlehrkraft in Kontakt treten können. Diese Zeiträume werden Ihnen durch die Klassenlehrkraft mitgeteilt.
Die Gespräche erfolgen grundsätzlich telefonisch oder per Videochat, Treffen in Präsenz werden nur in Ausnahmefällen stattfinden können.
Wichtig ist hierbei, dass die Initiative zum Gespräch von Ihnen ausgehen muss.

Es kann vorkommen, dass die Klassenlehrkräfte einen Gesprächsbedarf bezüglich Ihres Kindes sehen. In diesen Fällen kommen die jeweiligen Kolleg*innen mit Terminvorschlägen auf Sie zu.

Abschließend ein Hinweis zum Thema Kinderkrankengeld:

Sollten Sie eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei Ihrer Krankenversicherung benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat.
Frau Jaeschke oder Frau Koop können Ihnen hier weiterhelfen. 

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
M. Nesemann
(Schulleiter)

ACHTUNG :  Mo. 18.01.21 bis Fr. 12.02.2021
Wechselunterricht für die Jahrgänge 9 und 10
Distanzlernen für die Jahrgänge 1 bis 8
Notbetreuung für 1. - 6. Jg. ist gewährleistet

Lernen in Distanz: Wir benötigen Ihre Einwilligungserklärung
Januar 2021 - Anbei der
Elternbrief von unserem Schulleiter vom 13.01.2021 bzgl. der Information sowie der Einwilligungserklärung zur Teilnahme Ihres Kindes am Unterricht mit Hilfe eines Videokonferenzsystems im Rahmen des Corona-Regelbetriebs.
Textquelle: LF

ACHTUNG : Mo. 11.01.21 bis Fr. 15.01.21 
Präsenzunterricht für die Jahrgänge 9 und 10
Distanzlernen für die Jahrgänge 1 bis 8
Notbetreuung für 1. - 6. Jg. ist gewährleistet

Schulstart im Januar 2021

Januar 2021 - Anbei der Elternbrief von unserem Schulleiter vom 07.01.2021 sowie die Nachrichten aus dem MBWK von Ministerin K. Prien vom 06.01.2021.

Für die Abschlussjahrgänge 9 und 10 gelten besondere Bedingungen.
Daher gibt es für die Eltern einen zusätzlichen
Elternbrief vom 08.01.21.

Textquelle: LF

ACHTUNG : 07.01.21 - 08.01.2021
Distanzlerntage für die Jahrgänge 8 bis 10
Verlängerte Weihnachtsferien für die Jahrgänge 1 bis 7

Unsere Spendenaktion "Bring eins mit !"

Dezember 2020 - Auszug aus dem Dankesbrief von der Tafel anlässlich unserer jährlichen Spendenaktion an unsere organisierende Kollegin Karin Hoffmann:

"Die Tafel Ahrensbök e.V. möchte sich auf diesem Weg recht herzlich für die Aktion "Bring eins mit" in der Arnesboken-Schule recht herzlich bedanken.
Das Ergebnis war wieder einmal großartig (siehe Foto).

Richten Sie bitte den Schülerinnen und Schülern und den Eltern unseren Dank aus.

Wir können sehr stolz sein über die Hilfsbereitschaft der Menschen in Ahrensbök.

Wir hätten uns sehr gerne persönlich bei Ihnen bedankt, aber wegen Corona ist das im Moment nicht möglich.
(...)"


Beste Grüße

Johann Rademacher

Tafel Ahrensbök e.V.

Text- und Fotoquelle:
Johann Rademacher von der Tafel Ahrensbök e.V.

2020-spende-bring1mit
2020-spende-bring1mit

ACHTUNG:
Schulschließung vom 16.12.20 bis 18.12.2020 !

Dezember 2020 - Anbei der Elternbrief von unserem Schulleiter vom 14.12.2020.

ACHTUNG:
Teilschulschließung vom 14.12.20 bis 18.12.2020 !

Dezember 2020 - Anbei der Elternbrief von unserer Bildungsministerin Karin Prien vom 11.12.2020:

Infektionsschutz in Schulen in der Zeit vom 14. - 18. Dezember 2020
 
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

 
sicherlich haben Sie alle sehr gespannt die Entwicklung der vergangenen 24 Stunden verfolgt. Ministerpräsident Daniel Günther hat in seiner heutigen Rede im Parlament erklärt, dass das dramatische Infektionsgeschehen in Schleswig-Holstein aktuell mehr denn je Disziplin  und  Verantwortungsbewusstsein  von  uns  allen  verlangt. 
Dazu  müssen  jetzt möglichst umgehend alle Lebensbereiche einen Beitrag leisten.

Die Landesregierung hat daher entschieden, an den öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden  Schulen  in  Schleswig-Holstein,  den  Förderzentren  sowie  den Ersatzschulen in privater Trägerschaft in der Zeit vom 14. - 18. Dezember 2020 für alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8 zu einem Lernen auf Distanz zu wechseln.

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 7 ist weiter Präsenzunterricht vorgesehen.  Als  Beitrag  zur  Kontaktreduzierung  bieten  wir  Eltern  und Erziehungsberechtigen jedoch an, dass sie ihre Kinder ohne weitere Begründung vom Unterricht  beurlauben  lassen  können. 
Ein  Wechsel  zwischen  Präsenzunterricht  und Distanzlernen ist jedoch nicht möglich, da es aus infektiologischer Sicht derzeit nicht sinnvoll ist.  
Sie alle müssen sich keine Sorgen machen, dass durch eine Beurlaubung schulische Nachteile entstehen könnten. Das werden die Schulen nach den Winterferien sehr gut begleiten.

Sofern abschlussrelevante Leistungsnachweise und Prüfungen für die nächste Woche angesetzt sind, können diese unter Beachtung der Hygieneregeln durchgeführt werden.  
 
 
Liebe Familien,  
 
damit diese schulischen Maßnahmen wirken können, ist es wichtig, dass alle auch in den Familien in der Weihnachtszeit die Hygieneregeln einhalten und dass Schülerinnen und Schüler auch ihr Freizeitverhalten entsprechend anpassen.
Denn auch weiterhin befinden wir uns in einer Ausnahmesituation, die durch steigende Infektionszahlen begleitet wird.
Auch wenn Schule weiterhin nicht für diese Ausbrüche hauptverantwortlich ist,  so müssen wir jetzt alles tun, dass sich weniger Menschen begegnen.
Die Schülerinnen und Schüler in  Schleswig-Holstein  haben  in  den  vergangenen  Monaten  echten  Gemeinsinn  unter Beweis gestellt; sie haben sich an die Maskenpflicht gehalten und unsere Hygieneregeln in der Schule befolgt.  
 
Jetzt gilt es für alle: Bleiben Sie wann immer möglich zu Hause und lassen Sie uns so unseren Beitrag dafür leisten, dass wir ein schönes Weihnachtsfest und ein hoffentlich ruhigeres Jahr 2021 genießen können! Bleiben Sie gesund!
 
 
Mit freundlichen Grüßen

Karin Prien

Textquelle: Ministerin, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, 24171 Kiel, vom 11.12.2020

 

Unsere Weihnachtsaktion startet wieder: Bring eins mit !

2020-12-aktion-bring1mit-1

2020-12-aktion-bring1mit-2

Text- und Bildquelle: Ho

Elternbrief von Herrn Nesemann zum Itslearning Probetag (vom 17.11.2020)

November 2020 - Am Mittwoch 25.11.2020 wird es für einige Klassen der Jahrgänge 5 bis 10 einen
Probelauf zum Homeschooling geben. Hier können Sie durch Anklicken den
Elternbrief downloaden.

LF

Digitaler Darwin-Projekttag im 10. Jahrgang
November 2020 - Am Freitag, 13.11.20 darf der 10. Jahrgang an einem digitalen Darwin-Projekt im Rahmen des Nawi-Unterrichts von der 1. bis zur 4. Stunde teilnehmen.
LF

Elternbrief von Herrn Nesemann zur aktuellen Situation (vom 30.10.2020)

Oktober 2020 - Hier können Sie durch Anklicken den Elternbrief downloaden.

LF

Elternbrief von Herrn Nesemann zur Maskenpflicht (vom 27.10.2020)

Oktober 2020 - Hier können Sie durch Anklicken den Elternbrief downloaden.


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

an vielen Orten waren in den vergangenen Wochen steigende Infektionszahlen festzustellen -  wahrscheinlich war es vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen nur eine Frage der Zeit, bis es auch an der Arnesboken-Schule zu einer ersten positiven Corona-Testung kommen würde.
Dieser Fall ist nun Ende der letzten Woche eingetreten. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen einige Hintergründe hierzu zu erläutern:

  • Das betroffene Kind war in der vergangenen Woche lediglich für einen Tag in der Schule.
  • In der Schule wird auf das Einhalten aller Hygiene-, Abstands- und Belüftungsregeln streng geachtet. Die Schüler*innen verhalten sich hier überwiegend sehr diszipliniert.
  • Auch vor diesem Hintergrund wird vom Gesundheitsamt die Gefahr einer Ansteckung auch schon innerhalb der Kohorte als relativ gering angesehen.
  • Es existieren für alle Klassen Sitzpläne, so dass man die in der Nähe des Kindes sitzende Mitschüler*innen schnell ausfindig machen konnte.
  • Das Gesundheitsamt ordnete für fünf dieser Mitschüler*innen vorsorglich Quarantäne an.
  • Für den gesamten betroffenen Jahrgang sowie die dort unterrichtenden Lehrkräfte wurden am gestrigen Montag Coronatestungen durchgeführt. Ergebnisse liegen noch nicht vor.
    Sämtliche im schulischen Umfeld genannten Zahlen über angeblich angesteckte Personen sind daher bloße Gerüchte. Sie schüren unnötig Ängste, belasten Ihren und unseren Alltag und sollten deswegen unterlassen und auch nicht in Umlauf gebracht werden.
  • Schüler*innen werden erst bei Vorlage einer Einverständniserklärung der Eltern getestet.
  • Parallel zu den Testungen werden die Schüler*innen der betroffenen Klasse aufgefordert, ein sog. "Gesundheitstagebuch" zu führen, um Symptome zu erfassen, die sich erst nach der Testung einstellen.

Unabhängig von dem konkreten obigen Fall möchte ich an dieser Stelle noch weitere allgemeine Punkte ausführen: Obwohl "Corona" als Thema schon seit Monaten unseren Alltag bestimmt, ist die Situation jetzt mit der ersten positiven Testung an der Schule doch irgendwie neu. Wir müssen uns jedoch darauf einstellen, dass noch weitere Fälle folgen werden. Hierfür wurden auf politischer Ebene in den letzten Monaten zu unser aller Schutz feste Handlungsabläufe entwickelt.

Ich bin überzeugt davon, dass vor diesem Hintergrund das Vertrauen in unsere Institutionen von großer Bedeutung ist, um sicher durch diese verunsichernde Zeit zu kommen. Sowohl in den zuständigen Ministerien als auch in den Gesundheitsämtern beschäftigen sich zahlreiche Ärzt*innen und Jurist*innen damit, mit solchen Situationen umzugehen und Maßnahmen zu planen. Diese geschehen zwar in Absprache mit den Schulen, Entscheidungsträger sind aber die Gesundheitsämter. Wir haben in der Schule jedoch keine Veranlassung, an dieser Verfahrensweise zu zweifeln.

Auch mit Blick auf die Situation in anderen Ländern können wir darauf vertrauen, dass die Kompetenz in den zuständigen Behörden ausreicht, die richtigen Entscheidungen zu treffen und es insofern gelingt, Risiken zu minimieren und gleichzeitig Schule offen zu halten.

Ich bitte Sie auch um Vertrauen in die Institution Schule. Wir sind bemüht, auf das konsequente Einhalten der Regeln insgesamt zu achten und dabei gleichzeitig auch den pädagogischen Blick für die individuelle Situation Ihrer Kinder zu behalten.

Wir können alle einen wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Umgang mit dieser herausfordernden Situation leisten, indem wir uns konsequent an die gängigen Vorschriften halten. Insofern möchte ich Sie auch an dieser Stelle erneut dazu einladen, Ihre Kinder dazu zu ermuntern, im privaten, aber auch im schulischen Umfeld auf die Abstands- und Hygieneregeln zu achten.

Nach Lage der Dinge wird uns Corona noch einige Zeit begleiten. Damit gehen weiterhin Sorge um unsere Gesundheit und Einschränkungen im nicht nur schulischen Alltag einher.

Deswegen wünsche ich uns abschließend trotz allen Unwohlseins eine gute Portion Zuversicht und Vertrauen in das eigene Tun - denn ein Stück weit haben wir es selbst in der Hand, die Phase der Unsicherheit durch unser eigenes Handeln zu verkürzen!

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
M. Nesemann
(Schulleiter)

Elternbrief von Herrn Nesemann zur Maskenpflicht (vom 23.10.2020)

Oktober 2020 - Hier können Sie durch Anklicken den Elternbrief downloaden.

2020-corona-visier

Elternbrief von Frau Möbius zu Itslearning (vom 20.10.2020)

Oktober 2020

2020-itslearning-mö-1

 

Schulfrei am Dienstag, 22.09.2020 !

Alle Grund- und Gemeinschaftsschüler/innen haben an diesem Tag schulfrei,
weil die Lehrkräfte einen Schulentwicklungstag (kurz: SET) haben.

Berufsberatung durch Frau Schatton
September 2020 - Die Berufsberaterin der Arbeitsagentur, Frau Schatton, hat Informationen zu beruflichen und schulischen Möglichkeiten nach dem ESA/MSA für unsere Schüler/innen zusammengestellt, die den persönlichen Infoabend aufgrund der Pandemie ersetzen.

Download für den 9. Jahrgang bitte
HIER anklicken.
Download für den 10. Jahrgang bitte
HIER anklicken.
Weitere Informationen sind auf unserer Homepage unter
BERUFSORIENTIERUNG zu finden.

Textquelle: LF

Elternbrief von Herrn Nesemann zur Maskenpflicht (vom 23.08.2020 )

August 2020 - Hier können Sie durch Anklicken den Elternbrief downloaden.
2020-21-08-elternbrief-maskenpflicht-nm-1
2020-21-08-elternbrief-maskenpflicht-nm-2

 

Frau Koop ist unsere Schulsekretärin für die Gemeinschaftsschule!

August 2020

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unserer neuen Schulsekretärin Frau Koop und wünschen ihr einen guten Start!

Erreichbar ist sie täglich zwischen 7.30 Uhr und 12.30 Uhr.

Textquelle: LF
Fotoquelle: Michaela Plambeck

2020-koop

Elternbrief von Herrn Nesemann zum Schuljahresbeginn 2020/21 (vom 05.08.2020)

August 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

es lässt sich nicht länger verheimlichen: Die Sommerferien neigen sich ihrem Ende zu, ein neues Schuljahr steht vor der Tür! Die gute Nachricht dahinter ist, dass es mit Regelunterricht in allen Klassen für alle Schüler*innen beginnen soll! 

Allerdings wird dies wegen der Pandemie nicht ohne gewisse Einschränkungen möglich sein. Detaillierte Auskünfte hierüber erhalten Sie über Ihre Kinder am ersten Schultag am Montag, 10.08.2020.

Für das Eintreffen Ihrer Kinder an diesem Tag gibt es jedoch ein paar Besonderheiten zu beachten, die ich Ihnen hiermit mit der Bitte um Beachtung mitteilen möchte:

  • Unterrichtsbeginn ist um 8.45 Uhr.
    Ab 8.30 Uhr dürfen die Schüler*innen das Schulgebäude betreten.
    Die Schüler*innen gehen direkt in ihr Klassenzimmer.
    Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird dringend empfohlen.

  • Der Einlass erfolgt über dieselben Zugänge wie vor den Ferien.

  • Auf dem gesamten Schulgelände dürfen sich nur Mitschüler*innen derselben Klassen unter Einhaltung der Abstandsregeln treffen.

Ich möchte Sie bitten, diese Grundsätze mit Ihren Kindern in den nächsten Tagen zu besprechen und wünsche Ihnen und Ihren Kindern noch erholsame letzte Ferientage!

Mit freundlichen Grüßen

gez. M. Nesemann
(Schulleiter)

Hier können Sie durch Anklicken den
Elternbrief downloaden.

Infos zur ersten Schulwoche im neuen Schuljahr 2020/21
August 2020 - Am Montag, 10.08.20 ist von der 2. bis zur 5. Stunde Klassenlehrerunterricht.
Von Dienstag bis Freitag findet in der ersten Schulwoche jahrgangsweise eine Projektwoche statt,
in der Grundschule von der 2. bis zur 5. Stunde und in der Gemeinschaftsschule von der 1. bis zur 5. Stunde.
Textquelle: LF

 

 

Karte

Arnesboken-Schule 
Grund- und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrum

Gartenweg 8a · 23623 Ahrensbök

 

Telefon

Tel 04525 64267 - 0
Fax 04525 64267 - 30

 

Logo Arnesboken Schule

 

© 2015 Arnesboken-Schule / Impressum / Datenschutz  / Sitemap

Design / Programmierung / cms:  www.froh-werbung.de

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen